Ideen und Tipps für eine herbstliche Wohnung

Der Herbst! Endlich ist er da! Nach einem viel zu langem und viel zu heissem Sommer wird es endlich kühler, das Laub färbt sich, man kann wieder seine kuscheligen Pullover aus dem Schrank holen und mit einer Tasse Tee und dem Liebsten auf dem Sofa kuscheln. Ich persönlich kann mir kaum etwas Schöneres vorstellen!

Kaum fallen die Temperaturen kommt mir jedes Jahr derselbe Gedanke: endlich die Herbstdekoration in der Wohnung platzieren. Also werden die Läden gestürmt, der Keller ausgeräumt und bei herbstlichen Spaziergängen wird gepflückt und gesammelt was die Natur hergibt. In der Regel gibt es dann Eicheln, Blätter, Kastanien (ja, ich kann es nicht lassen dann auch das ein oder andere Kastanientier zu basteln), Tannenzapfen und vieles mehr. Meine Errungenschaften werden dann meist getrocknet und anschließend direkt verwendet oder mit Sprayfarbe (oft in Kupfertönen oder Schneeweiß) angesprüht.

Warum den ganzen Kram kaufen, wenn man so viele tolle Dinge in der Natur findet?

Na gut, alles kann man wohl doch nicht sammeln. Mindestens genauso gerne gehe ich in einen Depot in der Münchner Innenstadt (die „Herbst“-Holzbuchstaben aus dem Tisch habe ich kürzlich da gekauft) und -ganz wichtig- in regelmäßigen Abständen zu TK maxx. TK maxx mag ich besonders gerne und habe schon einige Schmuckstücke da gefunden. Dieses Jahr kamen schon eine Keksdose mit einem Eichhörnchen und ein kleines Haus aus Holz mit einem Sternenfenster dazu.

Außerdem lohnt es sich die umliegenden Baumärkte zu besuchen (Holzbaum aus dem Regal). Oft gibt es nur kitschigen Unsinn aber ich hatte immer wieder Glück ein paar ganz tolle Teile zu finden. Die Pilze in dem Regal gab es übrigens in einem Supermarkt, auch da macht es durchaus Sinn sich die Dekorationen anzusehen. Es lohnt sich außerdem der Gang zu einem Kürbisstand am Straßenrand. Hier gibt es ganz tolle Zierkürbisse die man in der Wohnung verteilen kann.

Ganz wichtig sind natürlich auch Kerzen. Was gibt es herbstlicheres als eine Wohnung die nach Kamin, Pumpkinspice und Zimt riecht? Ganz tolle Kerzen findet man zum Beispiel in kleinen Etsyshops, bei Yankee Candle, in der Drogerie oder bei vielen großen Firmen im High-End Bereich. Vor allem empfehle ich Aqua di Parma und Jo Malone. Natürlich kann man auch in das gute alte schwedische Möbelhaus gehen und Vanillekerzen holen, das passt ganz toll in den Herbst. In meinem Fall sieht ihr auf den Bildern eine große Kerze von Aqua di Parma und drei Vanillekerzen auf einem Tablett von dem schwedischen Möbelhaus.

Alles in allem versuche ich verschiedene Texturen und Materialien zu mischen. Holz, Wolle, Webpelz, Metalle, verschiedenes aus der Natur, Beeren, Porzellan und Wachs ist nur eine kleine Auswahl.  Das alles, in Kombination mit herbstlichen Düften und Farben und gedecktem Licht macht für mich die perfekte und kuschelige Herbstwohnung aus.

Ich freue mich auf eure Kommentare und viel Spaß beim dekorieren!

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.