Pumpkin Spice Latte einfach und schnell daheim zubereiten

Langsam wird normaler Kaffee, heiße Schokolade und Tee doch langweilig, oder? Wenn es euch auch so geht und wenn ihr nach einem langen Herbstspaziergang oder bei einem Mädelsnachmittag ein leckeres Getränk zubereiten möchtet dann seid ihr hier an der richtigen Adresse!

Ich trinke dann sehr gerne PSL und da man nicht immer einen Coffeshop in der Nähe hat und es vielleicht auch nicht einsieht so viel Geld für einen Kaffee zu zahlen habe ich mich einfach selbst dran versucht. Es war ganz einfach und das hausgemachte Ergebnis habe ich noch mehr genossen als das gekaufte (oft ist mir der zu süß).

Hier die Zutaten:

Für die Gewürzmischung (Pumpkin Pie Spice):

3 EL Zimt

1,5 TL Ingwer

1 TL Nelken

1,5 TL Muskat

1 TL Piment

Für das Kürbispüree:

½ Hokkaido Kürbis

(Menge nach belieben, für eine Tasse würde auch 1/8 Kürbis reichen)

Für zwei Tassen PSL:

1,5 TL von der Gewürzmischung

3 EL Kürbispüree

250 ml Kaffee

200 ml fettarme Milch (kann durch Milchalternativen ersetzt werden)

Zucker nach Belieben (kann durch Agavensirup oder andere Zuckeralternativen wie z.B. Stevia ersetzt werden)

Für die Deko:

1 Zimtstange

Schlagsahne

Eine Prise Zimt

 

1.Schritt, die Gewürzmischung (Pumpkin Pie Spice) herstellen:

Einfach eine Schüssel schnappen und die Gewürze für die Gewürzmischung darin vermischen. Im Idealfall die Gewürze in einer Gewürzmühle oder, wie in meinem Fall, in einer Kaffeemühle mahlen. Die Gewürzmischung fülle ich dann einfach in eine kleine Plastikdose und darin hält sie sich sehr lange. Man kann die Mengen auch runterrechnen auf die Gewünschte Anzahl an Portionen wenn man danach keine Verwendung für die Gewürzmischung hat.

Tipp: Das Pumpkin Pie Spice kann für verschiedene Kuchen und Desserts im Herbst/Winter verwendet werden!

2. Schritt, das Kürbispüree kochen:

Einen halben Kürbis in vier Teile schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für circa eine Stunde bei 160 Grad Celsius bei Ober- und Unterhitze backen. Es ist fertig wenn der Kürbis ganz weich geworden ist und man ihn leicht von der Schale lösen kann. Danach aus der Schale löffeln und in ein hohes Gefäß geben und ganz fein pürieren. Fertig!

Wenn es ganz schnell gehen soll kann man auch gekauftes aus der Dose nehmen.

Tipp: Das restliche Püree in einen Eiswürfelbehälter oder in einem Gefrierbeutel füllen um es haltbar zu machen. Wenn man es portioniert einfriert hat man immer schnell die richtige Menge Püree zur Hand! Das Kürbispüree schmeckt aber auch wunderbar als Beilage zu einer herbstlichen Mahlzeit

3. Schritt, jetzt kommt alles zusammen:

In einem Topf bei mittlerer Hitze Milch und Kaffee erhitzen. Danach das Kürbispüree und die Gewürzmischung dazu geben. Das Ganze mit einem Schneebesen gut verrühren bis sich alles gut miteinander verbunden hat.

Jetzt kann man nach Gusto Zucker oder Zuckeralternativen hinzufügen. Wenn alles schön miteinander verbunden und heiß ist (muss nicht aufkochen) kann man servieren. Dazu die Lieblingstasse schnappen, PSL einfüllen, mit einer Sahnehaube versehen und mit einer Prise Zimt und einer Zimtstange dekorieren. Und dann: schmecken lassen!

 

 

Viel Spaß beim Nachmachen! Ich bin auf eure Kommentare gespannt 🙂

Wenn ihr das Rezept ausprobiert nicht vergessen mich mit @LaurasWifeLife und #lauraswifelife zu markieren damit ich nichts verpasse 🙂

Folge:
Teilen:
selbst gemacht mit einer extra Portion Liebe

1 Kommentar

  1. Anna Vogl
    Oktober 7, 2017 / 6:10 pm

    Lecker, lecker! Allerdings etwas abgewandelt aufgrund fehlender Sahne. Habe stattdessen Milchschaum gemacht. Aber das Gewürz und der Kaffee sind echt super lecker! Danke für das Rezept :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.