Schoko-Spekulatius-Gugelhupf mit Birne und Marzipan

Meine liebe Mama (danke nochmal dafür :-* ) hat mir vor ein paar Tagen meine erste (ja, kaum zu glauben!) eigene Gugelhupfform geschenkt. Was liegt da näher als einen Gugelhupf zu backen?

Ich habe also rumexperimentiert und es ist ein extrem leckerer und saftiger Gewürzkuchen entstanden.

Was man dafür braucht:

150 g Gewürzspekulatius

250 g Birnen

1 Prise Salz

150 g Zucker

250 g Butter (zimmerwarm)

1 TL Vanilleextrakt

4 Bio Eier Größe L (zimmerwarm)

100 g Vollmilchschokolade

300 g Mehl

2 TL Backpulver

40 g Kakaopulver

250 ml Milch (zimmerwarm)

1 TL Zimt

100 g Chocolate Chunks (Zartbitter oder Vollmilch)

200 g Marzipan Rohmasse

Optional zur Dekoration:

circa 100 g Gewürzspekulatius

200 g Vollmilchkuvertüre

Zubereitung:

1. Schritt:

Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerkleinern oder alternativ geht das auch mit einem Mixer sehr gut und schnell.

Die Birnen schälen, entkernen und in Würfel schneiden.

Tipp: die Würfel verschieden groß schneiden (Kantenlänge 0,5 cm bis 1 cm)

Die Marzipan Rohmasse in kleine Stückchen schneiden.

2. Schritt:

Die Gugelhupfform einfetten und den Backofen auf 175 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen.

3. Schritt:

Butter und Zucker und Salz mit dem Flachrührer der Küchenmaschine oder dem Rührgerät in circa 5 Minuten cremig rühren. Danach Vanilleextrakt und ein Ei nach dem anderen dazu geben und zwischen den Eiern kurz rühren.

Wichtig: die Zutaten müssen auf Zimmertemperatur sein

4. Schritt:

Jetzt die Schokolade in der Mikrowelle schmelzen und ebenfalls in die Masse geben.

Mehl, Backpulver, Zimt und Backkakao in eine separate Schüssel sieben.

Die Hälfte der trockenen Zutaten zu dem Teig geben und kurz verrühren, dann die Hälfte der Milch dazu geben und ebenfalls kurz verrühren. Den Schritt wiederholen, sodass keine trockenen Zutaten und keine Milch übrigbleibt.

Wichtig: nur so verrühren, bis kein sichtbares Mehl mehr in der Teigmasse ist (so kurz wie möglich)

5. Schritt:

Die restlichen Zutaten (Spekulatius, Birnen, Schokostückchen und Marzipan) unterheben und den Teig in die gefettete Backform geben.

6. Schritt:

Den Kuchen in den vorgeheizten Ofen geben und für circa 60-70 Minuten backen.

Tipp: Ab 55 Minuten den Kuchen beobachten und hin und wieder die Stäbchenprobe durchführen

Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen und für 10 Minuten in der Backform auskühlen lassen, bevor man ihn auf ein Kuchengitter stürzt und auskühlen lässt.

7. Schritt:

Die Dekoration des Kuchens ist optional. Man kann einfach nur Puderzucker darüber streuen, ihn mit Schokolade überziehen oder folgendes machen:

Circa 8 Stück Gewürzspekulatius in einen Gefrierbeutel geben und zerkleinern. Die Stückchen dürfen dabei teilweise noch grob sein.

Die Kuvertüre in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit einstreichen. Sofort danach die Spekulatiuskrümel, überall auf dem Kuchen, verteilen und leicht andrücken.

Das Ganze dann trocknen lassen und gerne über Nacht durchziehen lassen.

Tipp: ab dem zweiten Tag schmeckt der Kuchen am besten

Guten Appetit!

Viel Spaß beim Nachbacken! Ich bin auf die Kommentare gespannt 🙂

Wenn ihr das Rezept ausprobiert nicht vergessen mich mit @LaurasWifeLife und #lauraswifelife zu markieren damit ich nichts verpasse 🙂

 

 

 

 

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.