Plätzchen Favoriten – die besten Vanillekipferl

Als nächstes möchte ich meine köstlichen und knusprigen Vanillekipferl vorstellen. Dieses Jahr sind sie wirklich besonders gut geworden. Ich glaube das lag an den selbst gemahlenen Haselnüssen. Nach ein paar Tagen in der Keksdose sind sie durchgezogen und durch die frische Vanille sehr aromatisch.

Edit: Ich habe die Vanillekipferl vor circa 3-4 Wochen gebacken und sie sind unserer absoluter Favorit von allen Plätzchen dieses Jahr. Wir müssen wohl nochmal nachbacken! 🙂

So und jetzt kommen wir direkt zum spannenden Teil, dem Rezept!

Was braucht man für circa 110 Vanillekipferl?

Für den Teig:

200 g Haselnüsse (zur Not bereits gemahlen)

400 g kalte Butter

1 Prise Salz

550 g Mehl

160 g Zucker

1 Vanilleschote

Außerdem (kann nach Bedarf variieren):

150 g Zucker

6 TL Vanillezucker

 

Zubereitung:

1. Schritt:

Die Haselnüsse mit der Reibe einer Küchenmaschine oder einem Mixer fein mahlen.

2. Schritt:

Alle Zutaten für den Teig rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Danach für mindestens eine Stunde kühlen und ruhen lassen.

Tipp: diesen Teig kann man auch super am Vortag vorbereiten und über Nacht kühlen.

3. Schritt:

Kleine Stücke (circa 11-13 Gramm) vom Teig nehmen und zu Kipferl formen. Dazu einfach zwischen den Händen zu einer Teigwurst rollen (die Enden sind dabei dünner als die Mitte) und danach einen „Sichelmond“ daraus formen.

Nach der schlechten Beschreibung, hier ein Bild 🙂

4. Schritt:

Die Vanillekipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im vorheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 175 Grad Ober- und Unterhitze für circa 15 goldbraun backen.

5. Schritt:

In einem tiefen Teller Zucker und Vanillezucker (gerne auch selbstgemachten, wie in meinem Fall) mischen.

Die noch heißen Vanillekipferl sofort in der Zuckermischung wälzen und anschließend auf ein Kuchengitter legen und dort vollständig abkühlen lassen.

Die Vanillekipferl lagert man am besten in einer Keksdose.

Viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen! Ich bin auf die Kommentare gespannt 🙂

Wenn ihr das Rezept ausprobiert nicht vergessen mich mit @LaurasWifeLife und #lauraswifelife zu markieren, damit ich nichts verpasse 🙂

Rezeptkarte zum Drucken oder Speichern:

Einfach auf „print“ klicken und entweder einen Drucker auswählen oder ein PDF erstellen.

die besten Vanillekipferl der Welt
Serves 110
kein Witz, die muss man probiert haben!
Print
Für den Teig
  1. 200 g Haselnüsse (zur Not bereits gemahlen)
  2. 400 g kalte Butter
  3. 1 Prise Salz
  4. 550 g Mehl
  5. 160 g Zucker
  6. 1 Vanilleschote
Außerdem (kann nach Bedarf variieren)
  1. 150 g Zucker
  2. 6 TL Vanillezucker
Zubereitung
  1. Die Haselnüsse mit der Reibe einer Küchenmaschine oder einem Mixer fein mahlen.
  2. Alle Zutaten für den Teig rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Danach für mindestens eine Stunde kühlen und ruhen lassen. Das geht auch über Nacht, wenn man den Teig am Vortag zubereiten möchte.
  3. Kleine Stücke (circa 11-13 Gramm) vom Teig nehmen und zu Kipferl formen. Dazu einfach zwischen den Händen zu einer Teigwurst rollen (die Enden sind dabei dünner als die Mitte) und danach einen "Sichelmond" daraus formen.
  4. Die Vanillekipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  5. Im vorheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 175 Grad Ober- und Unterhitze für circa 15 goldbraun backen.
  6. In einem tiefen Teller Zucker und Vanilliezucker (gerne auch selbstgemachten, wie in meinem Fall) mischen.
  7. Die noch heissen Vanillekipferl sofort in der Zuckermischung wälzen und anschließend auf ein Kuchengitter legen und dann vollständig abkühlen lassen.
Tipp
  1. Die Vanillekipferl in einer Keksdose aufgewahren, so bleiben sie lange haltbar.
wifelife https://lauraswifelife.com/
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.